Konzerte & Termine

Neues von Früher – Holzapfel und Rehling

Dorfgeschichten und widerspenstige Musik

Die Geschichten:
Rehlings Kindheits- und Jugend-Erinnerungen, in oberbayrischem Dialekt derb-fein gezeichnet, kurz und knapp, genau hingeschaut, einfach und bildstark.

Die Musik:
Duos mit Posaune, Gitarren, Electronics, Schlagzeug, Marimba und Steinen – Unerhörte Miniaturen, die zwischen den Zeilen aufstauben!

Die Akteure:
Peter Holzapfel, Posaune, Gitarren, Electronics
Erwin Rehling, Geschichten, Schlagzeug, Steine, Marimba

Premiere:
Fr. 06.05.2016 Freilichtmuseum Massing

Weitere Vorstellungen:
Do. 12.04.2018  Fürth, Kulturforum, Würzburger Str. 2, Kleiner Saal, 20 Uhr
Infos und Karten:  Telefon: +49 911 973 84-0 | Telefax: +49 911 973 84-16
www.kulturforum-fuerth.de | info@kulturforum-fuerth.de

Fr. 27.04.2018 Langenau, Pfleghof Saal, 20 Uhr
Infos und Karten: Kulturamt Langenau 07345-96 22 143
www.pfleghof-langenau.de

Sa. 28.04.2018 Burgau,  Atrium der Kapuzinerhalle, 20 Uhr
Infos und Karten: www.burgau.de

Sa. 05. 05. 2018  Wasserburg/Inn, Belacqua Theater, 20 Uhr
Im Rahmen der Wasserburger Theatertage 2018
Infos und Karten: theaterwasserburg.de | Constanze Dürmeier
Telefon: +49 (0)8071/597345 | Telefax: +49 (0)8071/103262
karten@theaterwasserburg.de | kommunikation@theaterwasserburg.de

So. 06.05.2018 München, im Rahmen der Kulturtage auf der Schwanthalerhöh, Wirtshaus am Bavariapark, 19.30 Uhr
Infos: www.muenchen.de

So. 24. 06. 2018 Amerang, Bauernhausmuseum, 20 Uhr
Infos und Karten:  08075 – 91 509 11 | www.bhm-amerang.de

Fr. 13.07.2018 Neuötting, Arkadenhofkonzerte 2018, 20 Uhr
Infos und Karten: 08671-88 371-0 | www.neuoetting.de

Fr.  21.09.2018  Glonn, Schrottgalerie Friedel, 20 Uhr
Infos und Karten:  www.schrottgaleriefriedel.de

Do. 18.10.2018  Schloß Neuburg am Inn, 20 Uhr

Do. 15.11.2018 Wirtshaus Gallenbach, Gallenbach 31, 3184574 Taufkirchen (Landkreis Mühldorf), 20 Uhr
Infos: Tel.: 0 86 38 / 79 07 (Gastwirtschaft) | 0 86 38 / 95 54 80 (Büro) Email: info@maier-gallenbach.de | www.maier-gallenbach.de
Karten an der Abendkasse

So. 25. 11. 2018  Ottmaring, Kulturwirtschaft, 16 (!) Uhr
Infos und Karten:  09938/9190313 oder E-Mail info@kulturwirtschaft-ottmaring.de  | www.kulturwirtschaft-ottmaring.de

Fr. 18.01.2019  Melchingen, Theater Lindenhof

Fr. 25.01.2019  A- Herrnbaumgarten, 20.30 Uhr – 2 Uhr  Erdballfestival
Infos und Kontakt: www.umschaid.at

Fr. 08.02.2019 Dachau, Stadtbücherei, 20 Uhr
Infos: Tel.: 08131/754840 | Fax: 08131/7544989 | stadtbuecherei@dachau.de

Fr.  15.02.2019 Burghausen, Jazzkeller, 20 Uhr
Infos und Karten: www.burghausen.de

Do. 21.03.2019 Wasserburg/Inn, Belacqua Theater – Theater Wasserburg,  20 Uhr
KLANGBUCHPRÄSENTATION   Neues von Früher
Karten, Infos, Kontakt:  Constanze Dürmeier | Tel.: +49 (0)8071/597345 | Fax: +49 (0)8071/103262 | karten@theaterwasserburg.de

So. 30.06.2019 Amerang, Bauernhausmuseum, 20 Uhr,  Hörbuch-Präsentation „Neues von Früher…“
Infos und Karten: 08075 – 91 509 11 | www.bhm-amerang.de

 

Neues von Früher – Dorfgeschichten und widerspenstige Musik erscheint als Hörbuch

– im Frühjahr 2019 beim renommiertern Mandelbaum Verlag Wien in der Reihe  „Mandelbaums Bibliothek der Töne“
www.mandelbaum.at

Theater Lindenhof Melchingen spielt

„Der varreckte Hof“ –
Stubenoper von Georg Ringsgwandl

Gesänge in einer sterbenden Sprache

Die Akteure:
Kathrin Kestler, Linda Schlepps, Berthold Biesinger, Stefan Hallmayer

Die Regie:
Christoph Biermeier

Die Musik:
Komposition und Einstudierung: Thomas Unruh
Live gespielt von Bernhard Mohl und Erwin Rehling

Infos für alle Veranstaltungen:
Theater Lindenhof Melchingen
Unter den Linden 18
72393 Burladingen-Melchingen
www.theater-lindenhof.de

Kartenservice:
Tel. (07126) 92 93 – 94
Mo. – Fr. 10.00 – 18.00 Uhr
und an Veranstaltungstagen 18.00 bis 19.00 Uhr
bzw. Veranstaltungstag Sonntag 17.00 bis 18.00 Uhr
E-Mail: karten@theater-lindenhof.de

Premiere:
Di. 16. 05. 2017, 20 Uhr, Scheune Lindenhof, Melchingen

Weitere 22 Vorstellungen 2017

Weitere Vorstellungen 2018:
Do. 15.02.2018, 20 Uhr, Theater Lindenhof, Melchingen
Fr. 16.02.2018, 20 Uhr, Theater Lindenhof, Melchingen
Sa. 17.02.2018, 20 Uhr, Theater Lindenhof, Melchingen
So. 18.02.2018, 17 Uhr, Theater Lindenhof, Melchingen
Fr. 16. 03. 2018, Theater Lindenhof, Melchingen
Sa. 17. 03. 2018, Theater Lindenhof, Melchingen
Fr. 06.07.2018, Stuttgart, Wilhelma Theater, 20 Uhr
Sa. 27. 10. 2018, Leutkirch
Fr. 23.11.2018, 20 Uhr, Balingen Stadthalle
Do. 27.12.2018,  Stuttgart, Wilhelma Theater
Fr.  28.12.2018,   Stuttgart, Wilhelma Theater
Sa. 29.12.2018,  Melchingen, Theater Lindenhof
So. 30.12.2018,  Melchingen, Theater Lindenhof

Weitere Vorstellungen 2019:
Sa. 19.01.2019,   Melchingen, Theater Lindenhof, 20 Uhr
So. 20.01.2019,   Melchingen, Theater Lindenhof, 17 (!) Uhr
Mi.  08.05.2019,  Schwäbisch Gmünd
Fr.  11.10.2019,   Filderstadt

 

Anthoff liest …

Geschichten zur Winterzeit

Der bekannte Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler Gerd Anthoff nimmt seine Zuhörer in seiner stimmgewaltigen Lesung mit auf eine unterhaltsame, spannende Achterbahn-Fahrt zur Winterzeit. Musik am Schlagzeug: Erwin Rehling

Besetzung:
Gerd Anthoff » Sprache
Erwin Rehling » Schlagzeug, Kuhglocken, Steinspiel, Marimba, Schellenbaum

Termine:

Fr. 02.11.2018 Odelzhausen, 20 Uhr
Infos: www.kulturbuero.biz

Sa. 08.12.2018 Traunreut, K1, 20 Uhr
Infos: www.kulturbuero.biz

Fr. 21.12.2018 Postbauer-Heng, 20 Uhr
Infos: www.kulturbuero.biz

Do. 14.11.2019 Germering
Infos: www.kulturbuero.biz

28. Schwarzacher Weihnacht:
Fr. 20.12.2019 Schwarzach, 19.30 Uhr
Sa. 21.12.2019  Schwarzach, 19.30 Uhr
So. 22.12.2019 Schwarzach, 10.30 Uhr – Matinee
Infos und Karten:  Theophil Steinbrecher,  fon: +49 (0)9324 1054   mobil: +49 (0) 170 24 767 14
e-mail: theosteinbrenner@aol.com

 

Der Drei – Filme – Abend

Drei Dokumentarfilme von Gerburg Rosa Schwägerl und Erwin Rehling
Ludi   Dokument eine Hirtenlebens, 1999
Verwehter Glanz Frau Emmi und Alpenhotel Hochfinstermünz, 2004
Versunkene Geschichten aus Bitov, 2007

So. 25. 02. 2018  Wasserburg/Inn,  Utopia Kino, ab 15 Uhr
Herrengasse 5-7,  83512 Wasserburg am Inn

Kontakt und Infos: Telefon: 08071 – 62 06 | Mobil 0175 – 24 62 247 |
Fax 08076 – 88 94 07-4 | info@kino-utopia.de | www.kino-utopia.de

„Das Eiwunder“

mit Isabella Fink, Bodo Hell, Götz Bury
„Gack, Gack, Gack, Gack A Ga“
Abraham a Sancta Clara und das Hennenwunder von Taxa

In dem 1685 erschienenen, und für uns heute stark nach konkreter Poesie klingenden Werk „Gack, Gack, Gack, Gack, A Ga – über das Hennenwunder von Taxa“ beschreibt der barocke Prediger Abraham a Sancta Clara die einstmals (welt-)berühmte, heute verschwundene Wallfahrt und das Wunder der Sterneier von Taxa. Bodo Hell und Götz Bury beziehen sich in Ihrem Programm aus Lesung, Performance, Konzert und Objekten auf dieses vergessene Werk der Weltliteratur. Sie werden dabei am Violoncello von Isabella Fink, sowie am Schlagwerk von Erwin Rehling unterstützt. Sie werden in assoziativer Form auf den Inhalt des Buches und das Leben und Schaffen Abraham a Sancta Claras reagieren.

Bodo Hell: Text und Wort
Götz Bury: Worte und Objekte
Erwin Rehling: Perkussion
Isabella Fink: Violoncello

Fr. 25. 05. 2018, A – Stift Altenburg
www.stift-altenburg.at

Fr.  20. 07. 2018 und Sa. 21. 07. 2018, A – Weissenbach, Theaterfestival
www.theaterland.at

Mi. 24.04.2019  Wien

„Mörderisches Bayern“

ist mittlerweile bei 150 Vorstellungen angelangt!

Stete Frische bei diesem „grandiosen Film für die Ohren“ (Pressezitat) garantieren

Udo Wachtveitl, Hans Kriss, Sebastiano Tramontana, Andreas Koll und Erwin Rehling

Infos und Karten:
www.moerderisches-bayern.de und www.kulturbuero.biz

08.03.2018, Unterschleißheim
09.03.2018, Plattling
15.04.2018, Burgebrach, 17 (!) Uhr
03.11.2018, Schwabach
04.11.2018, München, Lustspielhaus
09.11.2018, Gröbenzell
10.11.2018, Haimhausen
22.09.2019,  Straubing
10.11.2019,  München, Lustspielhaus

Eröffnung der „Viehhofausstellung“

Do. 05. 07. 2018, München, Sendlinger Kulturschmiede, 19 Uhr
Holzapfel und Rehling zur Eröffnung der „Viehhofausstellung“
Infos: www.sendlinger-kulturschmiede.de

 

Bon Voyage ‐ eine Frühlingsreise

Fritz Moßhammer: Alphorn, Flügelhorn, Maultrommel
Erwin Rehling: Schlagwerk, Steine, Marimbaphon
Thomas Gundermann: Sackpfeifen

Fr. 21. 04. 2017 A – Salzburg, „herbert – hall“, Hofhaymerallee 38a ( „Köstlergasse 1“) in privatem Rahmen, 20 Uhr

Zusage per Email an herbert‐hall@koestler.at bzw. Tel.0664‐1610 786

Solo – Live – Vertonung:

„A Little Princess“

Stummfilm von 1917 Regie: Cecil B. DeMille mit Mary Pickford in der Titelrolle.

Do. 14. 09. 2017, Im Rahmen von „Huanza Kulturzeit 2017“ in der Burgschenke Grän/Tirol, 20 Uhr
Kontakt und Infos: www.huanza.at

„Aufrechte und schräge Heilige“

Neue Literatur von Bodo Hell, mit Musik von HAMMERLING – Fritz Moßhammer und Erwin Rehling.

Bodo Hell wirft einen neuen Blick auf traditionelles Erzähl- und Legendengut, auf christliche Mythologie und alpenländische Volksfrömmigkeit. Nach seinen langjährigen Projekten Nothelfer und Ritus und Rita (beide erschienen im Droschl Verlag) erweitert er sein Heiligen-Spektrum an neuen Orten jeweils um neue Gestalten, Aspekte und literarische Darstellungsformen. Diesmal in der spätgotischen Dreifaltigkeitskirche in Trofaiach.

Die Musiker Fritz Mosshammer (Alphorn, Fujara, Taschentrompete, Maultrommel…) und Erwin Rehling (diverse Schlagwerke von der klassischen Batterie bis zum Kuhglockenarrangement und dem selbstgebauten Fliesophon) unterstützen Bodo Hells rhythmisierte Textkaskaden, sodass in den sakralen (wenn auch entsakralisierten) Räumlichkeiten mit wundersamem „BlasInstrumente-Nachhall“ gerechnet werden kann.  

 

Fr. 29. 09. 2017  A- Trofaiach, Dreifaltigkeitskirche, 20 Uhr

Kontakt und Infos: Gerhild Illmaier | gil@eisenerZ-ART.at | www.art.infection.at

Holzapfel und Rehling zur Ausstellungseröffnung

„Bergführer München“

100 Gipfel: Berge – Bergerl – Anstiege

Do. 12. 10 2017 München, Sendlinger Kulturschmiede, Daiserstr. 22, 19 Uhr

Neues von Früher.
Holzapfel und Rehling.

Neues von Früher führt in eine kindliche Welt aus heutiger Sicht!
Schauplatz dieser wahren und durchlebten Ereignisse aus den sechziger Jahren ist ein kleines Dorf in Oberbayern, in dem Rehling aufwuchs, wo jeder jeden kannte, wo es Anteil nehmende Nachbarschaft gab, der Spielplatz für die Kinder eine weitgehend intakte Natur. Die scheinbare Idylle birgt Momente voller Tragik, Komik und Humor!